Tel: 0931 / 2879945 | Mo–Do: 7:50 – 20:30 Uhr & Fr: 7:50 – 18 Uhr

Hawaiianische Tempel-Massage – Lomi Lomi Nui

Der hawaiianischen Naturheilkunde entsprungen, hat diese Massagetechnik heute als „Hawaiianische Tempel-Massage“ Eingang in das Repertoire westlicher Wellness-Angebote gefunden. Dass die Handgriffe, welche hinter dem „starken, einzigartigen Kneten“ stehen, ursprünglich als Heilmittel für Körper und Geist angewendet wurden, merkt man heute noch bei der professionellen Anwendung der Handgriffe durch kundige Physiotherapeuten.

Was kann die Massage?

Der Körper galt den alten hawaiianischen Naturreligionen als „Tempel der Seele“ und die Massagetechnik spiegelt dieses Verständnis wider. Sinn und Zweck war und ist es hier, Muskeln und Seele zugleich zu reinigen.

Aus physiotherapeutischer Sicht werden durch variierend starke oder sanfte Massagebewegungen Verspannungen im Körper gelöst, während die wärmende Umgebung und die verwendeten aromatischen Öle zu einem effektiven Abbau von Stress führen. Der Therapeut setzt hierzu Hände, Unterarme und Ellbogen ein, um selbst tiefste Verspannungen sicher lösen und den Patienten zu seelischer Eintracht führen zu können

Die Prozedur dauert etwa zwei Stunden, wird traditionell am Rücken begonnen und an den vorderen Körperpartien beendet. Dies symbolisiert heute noch die alte hawaiianische Überzeugung, die den Rücken als Ort der Vergangenheit verstand.

Körper und Seele im Einklang

Lomi Lomi Nui entspannt, dehnt die Muskeln und erzeugt gleichzeitig ein Gefühl der Geborgenheit und Harmonie. Die Hawaiianische Tempel-Massage verbindet damit eine effektive therapeutische Behandlung mit allen Annehmlichkeiten einer Wellnessmassage.

 

 

 

 

 

nach oben